Klassische Massage

Bei NAMEH wird die klassische Massage entweder als medizinische Behandlung mit einem spezifischen Behandlungsziel durchgeführt, oder auch als Ganzkörpermassage zur Prävention und Förderung des Wohlbefindens. Als Teil- oder Ganzkörpermassage wird sie immer den aktuellen Beschwerden oder Bedürfnissen des Klienten ausgerichtet.  

 

Nach einer gründlichen Anamnese und Befunderhebung werden Behandlungsplan und -ziele gemeinsam erstellt. 

Behandlungszeiten:

45 Minuten / 60 Minuten / 90 Minuten

Hintergrund der klassischen Massage

 

In der westlichen Hemisphäre ist die klassische Massage, auch schwedische Massage genannt, die wohl bekannteste manuelle Reiztherapie mit welcher mittels verschiedener Griffe wie Streichungen, Knetungen, Friktionen und Schüttelungen, am Körper gearbeitet wird um spezifische Wirkungen zu erzielen:

 

  • Schmerzlinderung 

  • Steigerung der Durchblutung

  • Entspannung der Muskulatur

  • Verbesserung des Zellstoffwechsels

  • Lösen von faszialen Verklebungen 

  • Senkung des Blutdruckes

  • Reduktion von Stress

  • Steigerung des Wohlbefindens

 

Einige Indikationen für die klassische Massage:

 

  • Schmerzen oder Störungen am Haltungs- und Bewegungsapparat

  • Muskuläre Verspannungen

  • bei allen degenerativen orthopädischen Erkrankungen (z.B. Arthrose)

  • Spannungskopfschmerzen und Migräne 

  • zur Rehabilitation und Regeneration

  • Nervenbedingte Störungen